Trainingsort

Wir trainieren im Palottiheim in Stockach. Das Palottiheim liegt in der Pfarrstrasse direkt neben der katholischen Kirche, also im Herzen der Stadt. Parkplätze gibt es genügend im 100m entfernten Parkhaus (5.OG) oder direkt am Palottiheim. Wir trainieren jeden Montag von 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Wenn Du Spaß am Tanzen hast, komm einfach vorbei. Für Anfänger haben wir ein spezielles Programm in Radoflzell.

Training

Das Training beginnt stets mit einer Aufwärmphase, bei der schon erlernte, ältere Tänze noch einmal zur Auffrischung wiederholt werden. Es folgt die Wiederholung der zuletzt gelernten Tänze, anschließend wird ein neuer Tanz einstudiert. Zum Schluss der Trainingsstunde sind Wunschtänze an der Reihe. 

Alle Tänze werden nach Schwierigkeitsgraden unterschieden. Sie richten sich nach den Erfahrungen der Tänzer. Es gibt folgende Schwierigkeits- grade: 

 

Beginner 0 - 1 Jahr   Erfahrung des Tänzers
Improver 1 - 2 Jahre Erfahrung des Tänzers
Intermediate 2 - 3 Jahre Erfahrung des Tänzers
Advanced Erfahrung in Technik und Motion
 

 
Bei internationalen Wettkämpfen wird man immer mit Leuten des gleichen Levels tanzen. Es gibt: Newcomer (weniger als 1 Jahr Wettbewerbser- fahrung) Novice (1-2 Jahre Wettbewerbserfahrung) Intermediate (2-3 Jahre Wettbewerbserfahrung) und Advanced (mehr als 3 Jahre Wettbewerbser- fahrung)
 

Manfred Bauland SCWDA Line Dance Instructor

Trainerlizenz (Diplom) nach den Richtlinien des SCWDA

  Der Saal bietet ausreichend Platz zum Tanzen

Diplomurkunde des SCWDA Swiss Country and Westerndance Association

 

Ob Beginner, Level 1/2, oder Fortgeschritten, bei unserem Training findet stets ein Wechsel der Schwierigkeitsgrade statt. Lehrgänge für Instruktoren und Clubmitglieder runden das Programm ab 

Teacher-Training mit  

 

   Roy Hadisubroto und Fiona Murray  
 Instruktoren- Lehrgang mit Lee Easton 

  Instruktoren-Lehrgang mit Pim van Grootel
 Lee Easton Roy Hadisubroto           Daniel Trepat            Roy Verdonk  Pim van Grootel